ARCOS

International anerkannte Kosmetikfachschule

Die ARCOS wurde 1999 als erste Schule der deutschsprachigen Schweiz von CIDESCO (Comitè International d` Esthetique et de Cosmètologie) anerkannt und gehört damit zu den rund 200 weltweit ausgezeichneten Schulen. CIDESCO ist der größte internationale Berufsverband in der Kosmetik mit Sektionen in über 30 Ländern.

Die ARCOS ist seit über 18 Jahren unter gleicher Leitung. Erfahrung und Kontinuität die sich auszahlt. Seit 2002 werden jährlich erfolgreich die international anerkannten CIDESCO Prüfungen durchgeführt. Anerkannte CIDESCO-Kosmetikerinnen haben besonders Vorteil bei Stellensuche. Der CIDESCO-Standard ist weltweit gleich und bestätigt die exzellente Ausbildung einer Kosmetikerin. Nur eine seriöse und intensive Schulausbildung verhilft den Absolventinnen im Berufsleben erfolgreich zu werden.

Eine grosse Zahl von Dozenten und Dozentinnen bildet den Lehrkörper. Mit ihrer Fachkompetenz, ihrer Praxiserfahrung und ihrem grossen Engagement garantieren sie für eine qualitativ hochstehende Ausbildung. Die ausführlichen Unterrichtsunterlagen erleichtern den Absolventinnen das Vor- und Nachbearbeiten des Unterrichts, sowie das Lernen.

Der anspruchsvolle Beruf der Kosmetikerin kann an der ARCOS mit verschiedenen Modulen umfassend erlernt werden. In der intensiven Ausbildungszeit von über 1`400 Stunden sind die Teilnehmerinnen mit einer fundierten Ausbildung auf dem Kosmetikmarkt gefragt. 

Nach relativ kurzer Zeit haben die angehenden Kosmetikerinnen die Möglichkeit an unseren Kunden Behandlungen durch zu führen. Wir arbeiten mit den führenden Markenprodukten Mila d’Opiz, Biodroga, Maria Galland, Kramer Cosmetics und Jean- Pierre Rosselet Cosmetics.

Alle Lehrgänge sind ISO 29990 und eduQua zertifiziert.Die ARCOS gehört der Sektion Fachschulen SVKAB des Schweizerischen Fachverbandes für Kosmetik (SFK) an und erfüllt somit weitere Grundlagen, die den Absolventinnen eine seriöse und fundierte Ausbildung garantieren.

 

 

Es können auch spannende Weiterbildungskurse besucht werden für nicht ARCOS Absolventinnen.